Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Nepra e.V.

Kellergrundweg 7
61476 Kronberg
Tel.: 06173-3 27 45 70
info@nepra.de

Spendenkonto

Nepra e.V.
GLS Bank
IBAN: DE21430609676034882600
BIC: GENODEM1GLS
online spenden

Unser Lepra-Rehabilitationsprojekt in Kathmandu/Nepal


 

Lepra-Rehabilitation durch Ausbildung und Arbeit

 

Das Fatale an Lepra ist die dreifach negative Auswirkung: Nach Auftreten der körperlichen Erkrankung erfolgt die gesellschaftliche Ausgrenzung und damit zwangsweise der Weg in die Armut. Nepra e.V. setzte von Anfang an darauf diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

 

Schon die erste von Ernst Wegerich, dem Gründer von Nepra e.V., 1989 errichtete kleine Leprakrankenstation stellte den Hilfesuchenden Betroffenen neben medizinischer Versorgung auch Arbeit zur Verfügung. In der aller ersten Behindertenwerkstatt wurde das alltägliche Verbandsmaterial für die Behandlung der Wunden selbst gesponnen und gewebt. Dann kamen andere Gewebe hinzu, eine Batikwerkstatt und eine Schneiderei.

 

Auf diesen ganzheitlichen Ansatz der Leprahilfe setzen wir auch heute noch. Aus der kleinen Leprastation ist mittlerweile ein großes, vielschichtiges Lepra-Rehabilitationsprojekt geworden. Hier fokussieren wir uns darauf, neben der körperlichen Heilung der Patienten vor allem auch ihre soziale Notlage zu beheben: Durch vier Förderschwerpunkte.

 

Das zentrale Gelände unseres Projektes befindet sich in Kapan, in den Hügeln am nord-östlichen Rand von Kathmandu/Nepal.

 

Partner

Um unserem Ziel der „Hilfe zur Selbsthilfe“ gerecht zu werden, haben wir die Projektarbeit in Nepal mittlerweile an eine nepalesische Organisation abgegeben: Mit NEW SADLE (New Skills and Development Learning Experience) arbeiten wir bereits seit dem Jahr 2000 vertrauensvoll und erfolgreich zusammen. NEW SADLE

AKAR

AKAR

AKAR wurde 1994, nur wenige Jahre im nach Gründung von Nepra e.V., gegründet. Matthias Mack, der in einem Weltladen arbeitete wollte die Produkte aus dem Rehabilitationsprojekt verkaufen. Heute importiert und vertreibt AKAR Produkte verschiedener nepalischer Fairhandelsproduzenten für Weltläden in Deutschland und Österreich.
AKAR

Karma Fair Tade (KFT) handelt deutschlandweit mit fair produzierten Produkten aus Nepal. Zunächst ausschließlich auf den Verkauf der Waren aus unserem Projekt konzentriert, arbeitet KFT heute auch mit anderen sozialen Produktionsstätten zusammen. Gegründet wurde das Unternehmen von den Nepra-Mitgliedern Hans-Joachim und Edith Malzer, die eine sehr aktive und wichtige Rolle in unserer Vereinsarbeit und -organisation spielen. KARMA FAIR TRADE
Henkalaya Reisen organisiert seit 1993 Kleingruppen und Individualreisen nach Asien, Afrika und Südamerika, die auf die ganz persönlichen Bedürfnisse der Reisenden abgestimmt werden. Henkalaya ist seit vielen Jahren ein treuer Partner und Unterstützer von Nepra e.V.. HENKALAYA
Die Gesellschaft für Leprakunde e.V. erforscht und dokumentiert die Leprageschichte. Sie erfasst in Archiven, Museen, Forschungsinstituten, bei Heimat- und Geschichtsvereinen, Leprahilfsorganisationen unter anderem Dokumente, Archivalien, Berichte, Bilder, Bücher usw. zur Auswertung und macht sie in den Räumen des Lepramuseums Münster für die Öffentlichkeit zugänglich. GESELLSCHAFT FÜR LEPRAKUNDE

Nepra e.V.

Kellergrundweg 7
61476 Kronberg
Tel.: 06173-3 27 45 70
info@nepra.de

Spendenkonto

Nepra e.V.
GLS Bank
IBAN: DE21430609676034882600
BIC: GENODEM1GLS
online spenden